header

Am Dienstag, 14.11.23 feierten wir das Martinsfest.

 Das Brauchtum rund um St. Martin ist uns in unserer Einrichtung sehr wichtig. Bereits Anfang November hörten und spielten wir auf verschiedene Weise die Geschichte von St. Martin, begleitet von Laternen- und Martinslieder. Wir beteiligten uns in diesem Jahr wieder an der Initiaitve von Aktion Hoffnung: "Meins ist Deins" . Die Kinder durften ein gut erhaltenes Kleidungsstück zum Teilen mitbringen. Auch bei einem gemeinsamen Frühstück teilten die Kinder mit einem Freund ihr Brot. Die Väter waren eingeladen eine Laterne im Kindergarten oder zu Hause zu gestalten. Nachdem wir weiterhin im "Baufieber" sind, freuten sich die Kinder in diesem Jahr über eine Baggerlaterne.

Höhepunkt trotz Umbau und Baustelle war das gemeinsame Martinsfest. Im Pfarrgarten trafen sich die Familien und die kleine Musikgruppe um gemeinsam zu singen und zu spielen. Die Vorschulkinder hatten eine Sternengeschichte und einen Laternentanz vorbereitet, bevor wir mit den Laternen durch die Straßen im Frauenland zogen. Wir waren besonders dankbar, dass trotz gemeldeter Regenfälle unser Umtrunk mit dem Martinsfeuer, Würstchen, Glühwein, Kinderpunsch und Kuchen stattfinden konnte. Ein herzlicher Dank gilt der Musikgruppe von "Heiligs Blechle" aus der Pfarrei und allen Helfern, Spendern und dem Elternbeirat. Gemeinsam wurde es zu einem gelungenen Fest. Unsere Martinsspende geht  in diesem Jahr an die Kindertafel.

Nachrichten - Aktuelles

Sieben kecke Schnirgelschnecken

Am Dienstag, 4.6. gab es ein "Schneckenprojekt" für unsere Kinder ...

Besuch in der Teddyklinik

Die Uniklinik bot in diesem Jahr wieder die Teddyklinik an, die wir am 14.5. besuchten ...

Die Vorschulkinder besuchen die Residenz

Am Dienstag, 7.5. liefen wir in die Innenstadt zu einer besonderen Führung ...

­